Anzeige schließen (X)

ladybug und cat noir bilder

Ausmalbilder Lady Bug

Hier sind einige KOSTENLOSE Lady Bug Malvorlagen, die du ausdrucken kannst. Es gibt keinen Grund, sich jemals zu langweilen, wenn man an so vielen lustigen Lady Bugprojekten arbeitet! Seien Sie kreativ mit unseren kostenlosen Lady Bug-Zeichnungen, wie z.B. verwenden Sie sie als Lady Bugschablone. Einige unserer Zeichnungen von Lady Bugn sind einfache Lady Bugskizzen zum Ausmalen und andere sind für ältere Kinder komplexer. Viel Spaß dabei!

Informationen über Lady Bug

Es gibt etwa 5.000 verschiedene Arten von Lady Bugn auf der Welt. Diese beliebten Lebewesen sind auch als Lady Bug oder Lady Bug bekannt. Sie gibt es in vielen verschiedenen Farben und Mustern, aber das bekannteste in Nordamerika ist der siebenfleckige Lady Bug mit seinem glänzenden, rot-schwarzen Körper. In vielen Kulturen gelten Lady Bug als Glück.

Die meisten Menschen mögen sie, weil sie hübsch, anmutig und harmlos für den Menschen sind. Aber die Bauern lieben sie, weil sie Blattläuse und andere pflanzenfressende Schädlinge essen. Ein Lady Bug kann bis zu 5.000 Insekten in seinem Leben fressen! Die meisten Lady Bug haben ovale, kuppelförmige Körper mit sechs kurzen Beinen. Je nach Art können sie Flecken, Streifen oder gar keine Markierungen aufweisen. Siebenfleckige Lady Bug sind rot oder orange mit drei Punkten auf jeder Seite und einem in der Mitte. Sie haben einen schwarzen Kopf mit weißen Flecken auf beiden Seiten.

Ausmalbilder Lady Bug, Miraculous Ausmalbilder zum Ausdrucken

Ausmalbilder druckbare Miraculous Ladybug
Ausmalbilder druckbare Miraculous – Ladybug
Ausmalbilder Kinder Ladybug
Ausmalbilder Kinder Ladybug
ausmalbilder lady bug black
ausmalbilder lady bug black
Ausmalbilder Lady Bug und Freunde
Ausmalbilder Lady Bug und Freunde
lady bug cat noir ausmalbilder
lady bug cat noir ausmalbilder
Lady bug miraculous ausmalbilder
Lady bug miraculous ausmalbilder
lady bug tikki ausmalbilder
lady bug tikki ausmalbilder
Ladybug Ausmalbilder Kostenlos
Ladybug Ausmalbilder Kostenlos

Lady Bug sind aus gutem Grund bunt. Ihre Markierungen verraten es den Raubtieren: „Iss etwas anderes! Ich schmecke schrecklich.“ Wenn sie bedroht werden, scheiden die Käfer eine ölige, schmutzige Flüssigkeit aus den Gelenken ihrer Beine aus. Sie können sich auch tot stellen. Vögel sind die Hauptraubtiere der Lady Bug, aber sie werden auch Opfer von Fröschen, Wespen, Spinnen und Libellen. Lady Bug legen ihre Eier in Gruppen oder Reihen auf der Unterseite eines Blattes, meist dort, wo sich Blattläuse gesammelt haben. Larven, die je nach Art in Form und Farbe variieren, entstehen in wenigen Tagen. Siebenfleckige Lady Buglarven sind lang, schwarz und stachelig mit orangefarbenen oder gelben Flecken. Einige sagen, sie sehen aus wie winzige Alligatoren. Larven wachsen schnell und häuten sich mehrmals. Wenn sie die volle Größe erreicht haben, befestigen sie sich am Schwanz an einem Blatt, und es entsteht eine Puppe. Innerhalb von ein bis zwei Wochen wird die Puppe zum erwachsenen Lady Bug.

Lady Bug sind in vielen verschiedenen Lebensräumen glücklich, darunter Grasland, Wälder, Städte, Vororte und Flüsse. Siebenfleckige Lady Bug sind in Europa heimisch, wurden aber Mitte des 19. Jahrhunderts nach Nordamerika gebracht, um die Blattlauspopulationen zu kontrollieren. Lady Bug sind vom Frühjahr bis zum Herbst am aktivsten. Wenn das Wetter kalt wird, suchen sie einen warmen, abgelegenen Ort zum Winterschlafen, z.B. in verrottenden Baumstämmen, unter Felsen oder sogar in Häusern. Diese Winterschlafkolonien können Tausende von Lady Bugn enthalten.

Der Name „Lady Bug“ wurde von europäischen Bauern geprägt, die zur Jungfrau Maria beteten, als Schädlinge begannen, ihre Ernte zu fressen. Nachdem Lady Bug kamen und die eindringenden Insekten ausgelöscht hatten, nannten die Bauern sie „Käfer der Mutter Gottes“. Dieser wurde schließlich auf „Lady Bug“ und „Lady Bug“ verkürzt. Die NASA schickte sogar ein paar Lady Bug mit Blattläusen ins All, um zu sehen, wie Blattläuse in der Schwerelosigkeit entkommen würden.

Schlagwörter: , , ,